Regensburg-Bücher

In Zusammenarbeit mit Christian Greller:

Von Hexen, Geistern und Verbrechern

 

Entdecken Sie die dunkle Seite der Welterbe-Stadt!

 

Regenburg ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt für seine pittoresken Häuser, die traumhafte Skyline und das mediterrane Flair. Doch hinter dieser Fassade lauert Abgründiges. In so manch mittelalterlichem Gemäuer sollen Geister und Dämonen hausen. Einst versetzten Hexen die Bürger in Angst und Schrecken, in finsteren Gassen geschahen grausame Verbrechen, und der Teufel hatte bei der Errichtung der bekanntesten Wahrzeichen seine Finger im Spiel.

 

Julia Kathrin Knoll entführt den Leser mit diesem Buch in die Welt der Sagen, Spukgeschichten und düsteren Legenden. Ein kurzer Einblick in historische Kriminalfälle rundet das schaurige Erlebnis ab.

 

Eindrücklich illustriert werden die Texte durch die atmosphärischen Fotos von Christian Greller.

 

Erschienen im MZ Verlag, Regenstauf

 

Historische Bildbände in Zusammenarbeit mit Peter Milic:

Regensburg in historischen Bildern

 

Im zweiten Band der Reihe "Regensburg in historischen Bildern" zeigt der Sammler Peter Milic wieder einige seiner schönsten Ansichtskarten, anschaulich kommentiert von der Autorin Julia Kathrin Knoll. So gibt auch dieses Buch einen faszinierenden Einblick in die Regensburger Stadtgeschichte. Nach "Straßen, Gassen und Plätzen" stehen diesmal einzelne Gebäude im Fokus. Kirchen, Schulen und Gaststätten, aber auch Kliniken und Wohnhäuser erzählen hier ihre Geschichte und lassen die historischen Mauern der Welterbestadt lebendig werden - und gewiss auch die Erinnerungen so mancher Leser.

 

Erschienen im MZ Verlag, Regenstauf

 

TVA Buchtipp vom 19.10.2016 ansehen: http://bit.ly/2fqIwM5

Grüße aus der Vergangenheit der Welterbestadt

 

Über 6000 historische Ansichtskarten umfasst die Sammlung des Regensburgers Peter Milic. Die 200 schönsten werden in diesem Band vorgestellt, übersichtlich angeordnet von A-Z. Beeindruckende Schwarz-Weiß-Fotografien lassen die Zeit um 1900 lebendig werden und geben damit nicht nur einen faszinierenden Einblick in die Architekturgeschichte der Domstadt, sondern auch in Leben und Alltag ihrer Bewohner. Vom Walhallabockerl in Stadtamhof bis zum Rettichstand am Krauterermarkt - außergewöhnliche Ansichten auf "Straßen, Gassen und Plätze" zeigen eine Stadt im Wandel der Zeit und öffnen dem Betrachter in anschaulich unterhaltsamer Weise ein Fenster in die einzigartige Geschichte Regensburgs.

 

Erschienen im MZ Verlag, Regenstauf

 

TVA Buchtipp vom 14.10.15 ansehen: Hier klicken